• https://www.paierl.at/data/image/thumpnail/image.php?image=29/thermenhof_paierl_badwaltersdorf_ayurveda_teaser_63_0.jpg

Wirkung & Ablauf einer Ayurveda Kur

Ayurveda: Das traditionelle Heilsystem wurde bereits vor Jahrtausenden in Indien entwickelt und praktiziert. Die Ayurveda-Kunst basiert auf den Lehren der vedischen Texte und beinhaltet sowohl philosophische Elemente als auch Yoga-Bestandteile. Ayurveda versteht sich als eine ganzheitliche Lehre, die neben allgemeinem Lebenswandel und Körperpflege auch Ernährung beinhaltet. Durch die Schaffung des seelischen und körperlichen Gleichgewichts fühlt man sich rundum wohl. Aus diesem Grund sind Ayurveda Kuren längst auch in Europa angekommen und werden von Fans auf der ganzen Welt praktiziert.

Hinweis: Ayurveda Therapien sind kein Ersatz für eine schulmedizinische Behandlung sondern als mögliche, effektive Ergänzung zu sehen.

Die drei Doshas: Ayurveda Typen

Nach ayurvedischer Lehre besteht der Mensch aus fünf Elementen, die nicht nur die körperliche Konstitution, sondern auch seinen Charakter und momentane Verfassung bestimmen. Weil dreien dieser Elemente in diesem Prozess eine herausragende Rolle zugeschrieben wird, fokussiert sich Ayurveda auf die sogenannten Tri-Doshas. Diese sind Vata (Luft), Pitta (Feuer) und Kapha (Erde). Auf jenen Kernelementen basiert schließlich die jeweilige Ayurveda Kur.

Die persönliche Dosha-Konstitution bestimmt den idealen Tagesablauf, die Ernährung, sportliche Aktivitäten und kosmetische Behandlungen. Wie wichtig Vata, Pitta und Kapha im Ayurveda sind, zeigt sich nicht zuletzt in der Ernährung. Eine Person, die überwiegend Kapha (Erde) ist, leidet meist unter Übergewicht und sollte leichte, fettarme Kost und wenige Mahlzeiten bevorzugen. Ein Pitta-Mensch muss dagegen darauf achten, eher mehrere kleinere Mahlzeiten einzunehmen, die mild gewürzt sind. Der Grund: scharfe Gewürze fachen das innere „Feuer“ zu stark an, was zu Magenproblemen führen kann. Vata-Typen hingegen sollten vor allem leicht verdauliches essen, um nicht zu viel „Luft“ zu produzieren – dieses Element leidet am schnellsten unter falscher Kost. Diese Tipps zur Ayurveda Ernährung führen häufig bereits zu einer starken Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens.

Die Tri-Doshas bestimmen neben der menschlichen Konstitution auch die Beschaffenheit von Lebensmitteln oder Aktivitäten. Daraus ergibt sich eine Einteilung von Speisen, Kosmetika, Ölen oder Sportarten nach ihrer Eignung für Kapha, Vata oder Pitta. Sogar menschliche Eigenschaften und Charakterzüge gehören bestimmten Doshas an.

Individuelle Ayurveda-Behandlungen für Ihren Ayurveda-Typen

Ayurveda legt großen Wert auf die Tatsache, dass jeder Mensch eine einmalige und einzigartige Dosha-Kombination hat. Unsere Ayurveda Therapien basieren stark auf der Lehre der Tri-Doshas, weshalb wir jede Ayurveda Kur individuell auf Ihren Typ und Ihre Bedürfnisse abstimmen. Tägliche Bewegung, Yoga und Meditations-Angebote ergänzen Ihren Ayurveda-Aufenthalt in unserem Hotel.

Dr. med. Günter Fortmüller, Allgemeinmediziner und Kurarzt unterstützt unsere Ayurveda-Spezialisten, Herr Ayurveda Vaidya G. Gopakumar, BSc, B.A.M.S. Bachelor of Ayurvedic Medicine and Surgery, Frau Ayurveda Vaidya Gramya Binson, B.A.M.S. sowie unsere Ayurveda Wohlfühlpraktiker: Smitha, Joby, Deity, Anish und Mintu.

Erfahren Sie mehr über unsere Ayurveda Kuren und unsere Ayurveda-Anwendungen.

Asiatischer Ruheraum mit Ayurveda Tee Ecke


+43(0)3333/2801