• https://www.paierl.at/data/image/thumpnail/image.php?image=29/thermenhof_paierl_badwaltersdorf_ayurveda_teaser_63_0.jpg

Kleines Lexikon der Ayurveda Begriffe

Abhyanga
Ganzkörper-Massage mit warmem Öl

Agni
Verdauungsfeuer; universelles Prinzip, das sowohl die Stoffwechselaktivität als auch die Vitalität des Menschen bezeichnet

Ama
In den Zellen abgelagerte Stoffwechselschlacken und Giftstoffe

Dhatu
Körpergewebe; es werden sieben verschiedene Gewebearten unterschieden

Dosha
Bioenergetisches Regulationssystem, das die Funktionsweise des menschlichen Organismus bestimmt. Es gibt drei Doshas: Vata, Pitta und Kapha.

Gunas
Das bezeichnet die drei Eigenschaften der Urmaterie (Pakriti): Tamas (Trägheit, Dunkelheit, Chaos), Rajas (Rastlosigkeit, Bewegung, Energie) und Sattva (Klarheit, Güte, Harmonie)

Garshan
Ganzkörper-Trockenmassage mit Hand­schuhen aus Rohseide

Ghee
Erwärmtes und zerlassenes Butterfett; gilt als Lebenselixier

Kapha
Das aus den Elementen Wasser und Erde abgeleitete Dosha; verantwortlich für Körperstruktur und Flüssigkeitshaushalt

Marma
Verbindungspunkt zwischen Materie und Be­wusstsein; auf der Haut gibt es 107
Marma-Punkte, die durch Berührung stimuliert werden können.

Nasya
Eine der Anwendungen des Panchakarma. Besteht aus einer Abfolge von Ölmassagen, Kräuterkopf­dampfbad, Kompressen und Nasenspülungen

Ojas
Feinstoffliches Stoffwechsel-Endprodukt, das bei richtiger Verdauung entsteht.

Panchakarma
Ayurvedische Reinigungstherapie, die den Körper von schädlichen Ablagerungen befreit und das Gleichgewicht der Doshas wiederherstellt.

Prakriti
Prakriti heisst Natur und bezeichnet das ursprüngliche Verhältnis der Doshas bei der Geburt. Es setzt sich aus den Eigenarten der drei Doshas sowie den Qualitäten der drei Gunas zusammen.

Pindaswed
Ganzkörpermassage mit einer warmen Reis-Getreide-Abkochung

Pitta
Aus dem Element Feuer abgeleitetes Dosha; zuständig für Verdauungs- und Stoffwechselvorgänge sowie den Wärmehaushalt

Prana
Lebensspendende Atem- und Nervenenergie

Rasayana
Therapie oder Mittel zur Verjüngung, zur Erreichung eines idealen Körpergewebes

Svedana
Schwitzkur

Shrotas
Körperkanäle, die dem Stofftransport dienen

Udvartana
Ganzkörper-Reibemassage mit einem Brei aus Ölen und Getreide, die simultan von zwei Thera­peuten ausgeführt wird

Vasti
Reinigende Einläufe

Vikriti
Wenn die Doshas eines Menschen aus dem Gleichgewicht geraten, verändert sich die Konstitution. Das Dosha-Gefüge entspricht nicht mehr der Grundkonstituttion (Prakriti). Dieser Zustand wird als Vikriti bezeichnet und in der ayurvedischen Konstitutionsdiagnose primär festgestellt.

Vata
Aus den Elementen Luft und Raum abgeleitetes Dosha. Verantwortlich für die Bewegungsabläufe im Körper. Regelt die Aktivität von Körper und Geist und kontrolliert die beiden anderen Doshas

 

Ayurveda Vaidya Gopakumar, BSc, B.A.M.S  & Günther Treiber


+43(0)3333/2801